What a time to be alive

Wisst ihr, als der ganze Einhorn-Boom noch Jahre entfernt war und ich ziemlich exotisch war mit meinem Einhorn-Spleen, da war es echt schwer, an Einhorn-Sachen zu kommen.

Da war echt etsy mein ziemlich einziger Anhaltspunkt, vielleicht noch thinkgeek oder so. Horrende Versandkosten, 3 Monate Lieferzeit.

Jetzt kriegt man Sachen auf A-MA-ZON da wären mir vor 3 Jahren die Tränen gekommen, sag ich euch.

Einhorn-Lichterkette

61XGgtRuDlL._SL1200_

(und es gibt nicht nur eine davon, nur mal so…)

Lipgloss…

Trinkbecher to go

sogar aufblasbare EINHÖRNER!

… es war doch nie schöner, stylisch zu sein.

 

Werbeanzeigen

Unicorn NailArt

Ich weiß nicht, ob ihr es bemerkt habt – ich habe ein kleines, schmutziges Geheimnis.

Immer, wenn ich etwas poste, kommt es aut-to-matisch in den Ordner NailArt. Und ich hab es oft nicht verschoben. Sehr oft.

Als Tribut an die ganzen falschen Posts bekommt ihr hier, was ihr schon immer gewollt habt – UNICORN NAILART OMG

Ich für meine Wenigkeit lass mir ja die Nägel nicht mehr machen. Mir muss nun meine eigene Glitzrigkeit genügen weil der kleine Geldfresser eher Windeln braucht als ich glitzereinhorngelige Nägel.

Manchmal, wenn ich ganz verwegen und cool und ausgeschlafen bin, lackiere ich sie mir. Manchmal auch mit Glitzi.

Die tiefen des Internets

Bzw. die tiefen von Amazon.

Seit es Selbstpublishing gibt, treiben sich ja viele ‚Autoren‘ herum und das nimmt dann teilweise schon eeetwas groteske Züge an.

Eigentlich habe ich mir einen Tentakel-Ring gönnen wollen (weil ich bin cool und so, u know), also wollte eigentlich sowas…

klick

ring

und ich als unschuldige Seele *hust* musste dann auf das hier kommen (aber gute Rezessionen, immerhin!)

uargh

41DIS0aAG6L

Wenn man dann noch weiter scrollt, und zwar zu dem Punkt

… seht selbst.

Genug Internet für mich für heute.